Unternehmensnachfolge

Pro Jahr gibt es im deutschen Mittelstand ca. 70.000 neue zur Übergabe anstehende Unternehmen mit über 900.000 Mitarbeitern. Weiterhin müssen jedes Jahr ca. 5.000 Betriebe stillgelegt werden, weil sich kein geeigneter Nachfolger finden lässt. Als Gründe für die Unternehmensnachfolge überwiegt die altersbedingte Übergabe, jedoch kommt es auch bei einem Viertel der Unternehmen zu einer überrauschenden Übergabe aufgrund von Tod, Unfall, Krankheit etc.

Für den Übergebenden ist die Unternehmensnachfolge meist kein Thema mit dem er sich gerne beschäftigt. Gleichwohl zeigen diese Zahlen, dass eine frühzeitige Vorbereitung auf die Unternehmensnachfolge unerlässlich ist, um das Unternehmen am Markt zu halten. Sodann gilt es für den Übergebenden zu prüfen, ob eine Übergabe innerhalb der Familie oder aber ein Verkauf an Externe die geeignete Lösung ist.

Ein guter Berater berücksichtigt bei der Nachfolgeplanung sowohl familiäre wie auch rechtliche und steuerliche Aspekte. Das übergeordnete Ziel ist jedoch die private Finanzplanung und der Erhalt des Vermögens des Übergebenden zum Zwecke der Alterssicherung.

Die ertrag- und erbschaftssteuerliche Belastung, die im Rahmen der Unternehmensnachfolge auftritt, kann erheblich sein. Deshalb hat der Gesetzgeber Regelungen geschaffen, um den Übergang von Betriebsvermögen zu erleichtern. Durch geschickte Steuerplanung und die Ausnutzung von Freibeträgen lässt sich die Steuerlast erheblich reduzieren.

Die Unkelbach Treuhand GmbH ist Mitglied im „Deutschen Forum für Erbrecht e. V.“ Wir haben bereits drei Seminarveranstaltung zur Thematik der Unternehmensnachfolge in Freiburg durchgeführt. Fazit beider Veranstaltungen war, dass eine Betreuung durch sachkundige Experten aufgrund der hohen Komplexität unerlässlich ist.

Die Präsentation zu steuerlichen Aspekten der Unternehmensnachfolge bieten wir Ihnen kostenlos in unserem Downloadbereich an. Auf 30 Seiten informieren wir sie über:

  • Besteuerungsgrundlagen beim Kauf/Verkauf von Unternehmen gegen Einmalzahlung
  • Weitere Möglichkeiten der Unternehmensnachfolge
  • Schrittweise Übertragung in der Familiennachfolge (sog. vorweggenommene Erbfolge)
  • Praxisbeispiele mit Betriebsaufspaltung
  • Problemfelder bei der Nachfolgeplanung
  • Änderungen im Erbschaftsteuerrecht

Auch das Unternehmertestament ist im Rahmen der Unternehmensnachfolge von hoher Bedeutung. Es dient dazu, das vom Erblasser Gewünschte auch tatsächlich in seinem Sinne umzusetzen. Gleichwohl gibt es gerade in diesem Bereich sehr viele steuerliche Fallstricke zu beachten, um eine ungewollte steuerliche Belastung zu vermeiden.

In unserem Downloadbereich finden Sie hierzu die Vortragsfolien von Herrn Steuerberater/Wirtschaftsprüfer Peter Unkelbach zu erbschaftsteuerlichen Aspekten des Unternehmertestaments. Auch ein Download zu einkommensteuerlichen Aspekten ist dort bereitgestellt. Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie jetzt unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Kontaktdaten

Unkelbach Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfer
Steuerberater

Gartenstraße 30
79098 Freiburg im Breisgau

0761/385420
info@unkelbach-treuhand.de