Finanzierung/Kapitalbeschaffung - Unternehmen

Basel II, damit verbundenen Ratings führen zu einer zunehmend restriktiveren Kreditpolitik der Banken wird es für den deutschen Mittelstand immer schwieriger, sich über Bankkredite zu finanzieren. Das Unternehmen muss über ausreichend Eigenkapital verfügen und die Bonitätserwartungen erfüllen. Die Ratings der Institute sind mehr oder minder gleich gestaltet, so dass bei Kreditablehnung ein Ausweichen auf eine andere Bank nur in wenigen Fällen Erfolg verspricht. Die Ansprache des Finanzinstituts muss daher fundiert sein und hierbei unterstützen wir Sie. Wichtig ist hierbei die Darstellung des Unternehmenskonzeptes, denn die Bank will wissen, in wen sie investiert und wie es um die Kapitaldienstfähigkeit des künftigen Kreditnehmers bestellt ist.

Selbstverständlich suchen wir mit Ihnen gemeinsam die Bank aus, führen auch mit Ihnen gemeinsam das Kreditgespräch und achten darauf, dass zinsgünstige Förderkredite mit in Finanzierung einbezogen werden.

Für größere Mittelständler eröffnet sich wegen der restriktiven Bankenpolitik zunehmend der Anleihemarkt, der bisher nur großen Unternehmen vorbehalten war. Ursachen sind auch die hier genannten Restriktionen und die Konditionen. Auch hier können wir Sie unterstützen.

Als Risikopuffer wird in allen Finanzierungsfällen Eigenkapital verlangt. Strategien von Unternehmen sind hier zunächst mezzanine Finanzierungsstrukturen, die auch von den Beteiligungsgesellschaften der Banken angeboten werden. Das erhöhte Risiko lassen sich den Banken über einen stark erhöhten Zins bezahlten. Daneben verlangen sie regelmäßig unternehmerische Mitspracherechte. Die regelmäßig über stille Gesellschaften aufgebauten Finanzierungen haben neben dem hohen Zins regelmäßig den Nachteil, dass es Beteiligungen auf Zeit sind, die es bei Fälligkeit zu tilgen bzw. zu refinanzieren gilt. Fällt die Tilgungsphase in eine Schwächephase des Unternehmens oder in eine konjunkturelle Talsohle, sind bei den nicht geringen Finanzierungsvolumen Probleme angesagt, die die Selbständigkeit des Unternehmens berühren.

Fehlt es dem Unternehmen an Eigenkapital, so kommen in der Gründungsphase Business Angels in Betracht, die neben dem Kapital auch betriebswirtschaftlichen Sachverstand mit einbringen. Bei größeren Beträgen kommen für Mittelständler, auch mittlerweile kleinere, Beteiligungsgesellschaften in Betracht. Auch hier hat alles seinen Preis. Die Renditeanforderungen für Eigenkapital liegen naturgemäß über denen für mezzanines Kapital und die Mitspracherechte der Beteiligungsgesellschaften liegen ebenfalls höher. Zu beachten ist weiterhin, dass sich die Beteiligungsgesellschaften meist nicht auf Dauer beteiligen, sondern ihre Beteiligung nach einer bestimmten Zeit weiterveräußern, um selber Renditeziele zu erwirtschaften.

Unsere Expertise liegt darin, dass wir Mittelständler seit Jahrzehnten bei der Finanzierung unterstützen. Der Seniorpartner hat in der Kreditabteilung einer Bank gearbeitet, ist Mitglied der Business Angels Freiburg und steht mit relevanten mittelstandsorientierten Beteiligungsgesellschaften in geschäftlichem Kontakt.

Kontaktdaten

Unkelbach Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfer
Steuerberater

Gartenstraße 30
79098 Freiburg im Breisgau

0761/385420
info@unkelbach-treuhand.de